Die Neuankömmlinge konnten nur Dinge abgeben, die sie bei ihrer Verhaftung bei sich trugen oder die ihnen nach einer Überstellung aus einem anderen Lager nachgeschickt wurden. In den meisten Fällen waren dies ihre Kleider und kleinere Gegenstände, wie Schlüssel, Eheringe, Ausweispapiere oder Zigaretten. Auf den Effektenkarten konnten die Funktionshäftlinge die genaue Anzahl angegeben oder den jeweilige Gegenstand abhaken.